Krebspatient radelt für guten Zweck


Große Benefiz-Radreise zur Unterstützung krebs - und leukämiekranker Kinder

(70 tägige Benefiz-Radreise & Tages-Radtouren zwischen Rhein und Ruhr)

2019 werde ich zu einer 70 tägigen Benefiz-Radreise aufbrechen. Sämtliche Spenden die ich sammel fließen diesmal in den Spendentopf der "Tour der Hoffnung", eine alljährlich in Deutschland ausgetragene Radsprortveranstaltung zur Unterstützung krebs - und leukämiekranker Kinder. Außerdem werde ich auf Tages - Radtouren zwischen Rhein und Ruhr unterwegs sein

Herzlichen Dank an den Schirmherrn: Erik O. Schulz, Oberbürgermeister der Stadt Hagen

 

Was ist das Ziel der "Tour der Hoffnung"?

Im Jahr 1983 hatten an Leukämie (Blutkrebs) erkrankte Kinder eine durchschnittliche Chance auf Heilung von ca. 60%.

 

Heute, 36 Jahre später, ist diese Chance auf deutlich über 90 Prozent gestiegen. Trotz enormer medizinischer Fortschritte ist die heimtückische Krankheit noch immer lebensbedrohlich und die am häufigsten auftretende tödliche Krankheit bei Kindern und Jugendlichen. Diese schlimmen Krankheiten, wie Lymphdrüsenkrebs, Leukämien, Hirntumoren, bei Kindern werden erst ihre Schrecken verlieren, wenn – wie bei Infektionskrankheiten – die Heilung die Regel und der Tod die absolute Ausnahme ist. Das Ziel muss sein, jedem Kind eine im eigentlichen Sinne des Wortes normale Lebensperspektive zu eröffnen.Für diese Ziele radelt die Tour der Hoffnung!! (Text: www.tour-der-hoffnung.de)

 

Sie können ab sofort spenden.

 

Bitte verwenden Sie folgende Bankverbindung:

 

Stadt Hagen

 

Sparkasse HagenHerdecke

 

IBAN: DE23 4505 0001 0100 0004 44

 

BIC: WELADE3HXXX

 

Verwendungszweck: Spende Tour der Hoffnung - Oli radelt

(Damit die eingehenden Spenden zugeordnet werden können)

 

Spender die im Verwendungszweck zusätzlich Ihre Anschrift (Straße, Postleitzahl, Ort) angeben erhalten eine Spendenquittung!

 

Spendenquittungen werden ab einer Summe von 5 Euro ausgestellt.

 

 

 

Datum Monat Km