Radeln für den guten Zweck


2018: Große Benefiz - Radreise zugunsten der

Wünschewagen

(50 tägige Radreise sowie Tages - Radtouren zwischen Rhein und Ruhr!)

"Radeln für den guten Zweck", so lautet das Motto für meine 50 tägige Benefiz-Radreise 2018 zugunsten der Wünschewagen. Diesmal führt mich die Radreise im Frühjahr 2018 als Spendenradler von Baden-Württemberg über Nordrhein-Westfalen, Niedersachsen, Schleswig Holstein, Mecklenburg-Vorpommern in die Bundeshauptstadt Berlin (ca.2500 Kilometer).

Herzlichen Dank an die Schirmherren:

Erik O. Schulz, Oberbürgermeister der Stadt Hagen und Heinrich Böckelühr, Bürgermeister der Stadt Schwerte

 

Was ist der Wünschewagen? Wenn das Leben sich dem Ende zuneigt, treten oftmals unerfüllte Träume in den Vordergrund. Egal, ob eine Reise an einen lebensgeschichtlichen bedeutsamen Ort, ein gemeinsamer Familienausflug, der Besuch eines Konzertes oder einer Sportveranstaltung: Der Wünschewagen begleitet und betreut schwerstkranke Menschen jeden Alters bei der Erfüllung Ihres letzten Wunsches.

Ein speziell zu diesem Zweck konzipierter Krankentransportwagen sorgt sowohl für die beste medizinische Ausstattung als auch für eine angenehme Atmosphäre für den Fahrgast und seine Begleitung während der Reise.

(Quelle: Wünschewagen - Eine Initiative des ASB Deutschland) www.wünschewagen.com

 

Mit meinem Radprojekt und Ihrer Unterstützung sichern wir gemeinsam die Zukunft des Wünschewagens.

Sie können ab sofort spenden:  

Spendenkonto Wünschewagen Nordrhein-Westfalen:

 

Kontoinhaber: ASB RV Ruhr e.V.

 

Bank für Sozialwirtschaft

 

IBAN: DE79 3702 0500 0007 2708 00

 

BIC: BFSWDE33XXX

 

Verwendungszweck: Wünschewagen-Oli radelt

(Damit die eingehenden Spenden zugeordnet werden können!)

 

Spender die im Verwendungszweck zusätzlich Ihre Anschrift (Straße, Postleitzahl, Ort) angeben erhalten eine Spendenquittung.

25.05.2017 Fototermin in Essen-Kupferdreh. Herzlichen Dank dem Team des Wünschewagen NRW.